DIE GESCHICHTE DER VESPA "MESCAL"

Die Vespa wurde vor etwa 4 Jahren von Mir gefunden, als ich einige Wartungsarbeiten bei einen Haus einer alten Dame durchgeführen musste. Der Roller befand sich unter einem Schuppen / Winterhaus der für Pflanzen und Blumen gedacht war, und der Roller befand sich in einer Ecke, die teilweise von Vegetation bedeckt war. Als leidenschaftliche Vespista habe ich sofort danach gefragt, und glücklicherweise war die Dame bereit den Roller gegen eine Außengemälde einer Garagenwand mir zu spenden. Abwohl dieser Roller ein Erinnerungsstück an ihren Ehemann war.

Der Roller war kein seltenes oder unerreichbares Modell, weit entfernt von einem 50 Special (3. Serie), das in mehr als einer halben Million Exemplaren produziert wurde, aber er sollte restauriert werden und spiegelte daher meine Lieblingsbeschäftigung wieder (Restore and Fix Wasp 70er Jahre) , Blechspielzeug, Dinge, die mit mechanischem Einfallsreichtum und aller italienischen menschlichen Leidenschaft vor dem Aufkommen des Konsums entwickelt wurden). Nach Hause in meine Werkstatt gebracht, wartete der Roller dann bis Oktober 2016 auf die Behandlung. Da es sich bei diesen Roller, nicht um das einzige Projekt das meine Zeit benötigt war. Eine kurze Zeit hatte als Protagonist die Aufgabe, den Transport eines Holzstorch, den ich für die Geburt meines ersten Kindes im Juli 2013 errichtete und den ich als Willkommensticket vor dem Haus platzierte. Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei dem Roller um ein auf dem Markt weit verbreitetes Modell, das bereits einige Male in der Szene restauriert wurden. Ich dachte sofort, dass ich es in etwas anderes verwandeln musste, das mich repräsentierte, ohne jedoch eine Torheit auszugeben. Die Nachricht vom Tod von Bud Spencer, einer meiner "Superhelden" in meiner Kindheit, im Juni 2016 dachte ich, dass die Zeit leider schneller und schneller vergeht und man bleibt nicht für immer jung. Ich habe sie immer gemocht und mag weiterhin die Roller meiner Jugend und die Spielsachen meiner Kindheit, die jetzt langsam ein bisschen rostig sind; Daher die Idee, meiner kleinen Garage / Kollektion von zwei Rädern und Vintage-Spielzeug einen Namen zu geben, die mit Leidenschaft restauriert und auch von meiner Frau und meinen Kindern unterstützt und auch von meinem Freund Damiano motiviert wurde, mit dem ich dasselbe teile "Virus" für die Wiederherstellung der alten kleinen Verdrängungswünsche, die Italien motorisierten. So wurde "Rusins ​​Toys Old Garage" geboren und als "Rusins ​​Toys for Old Boys" steht "Rusins" für Ruggini übersetz heißt es, die ALTE JUNGEN sind wir, die alten Jungs, fast vierzig, die sich nicht so alt fühlen, sie fühlen sich glücklich die Ära von "Motorino immer im Gange" gelebt haben. Das Logo und die Schrift wurden daher ausgewählt und nun musste ein Thema identifiziert werden. Ich wollte der großen Bud eine Hommage erweisen, wollte aber nicht direkt etwas wie eine Airbrush-Figur von seinem Image, also dachte ich an den berühmtesten und berühmtesten Film mit Terence Hill ... "Sie nannten ihn Trinity" und vor allem an die Szene, in der einige mexikanische Banditen das Album bestanden um sich an Tobias Tisch unter der Leitung von "Mescal" zu präsentieren. Hier hatte ich den Namen der Vespa und die Hommage, wenn auch indirekt für Bud Spencer, und gleichzeitig das mexikanische westliche Thema als Zeichen für die Anpassung der Wespe gefunden. Von hier aus begann ich, über die Farbe und die Verarbeitung der Karosserie nachzudenken, die zuerst abgestreift werden mussten. Um die Kosten für das Sandstrahlen zu reduzieren, begann ich den Roller mit Hilfe einer Drahtbürste, die auf den Flex aufgebracht wurde, manuell zu bearbeiten. Ich stellte fest, dass das blanke Metall keine Defekte oder Löcher aufwies. Also beschloss ich, den Rohzustand des Rollers zu erhalten, aber gleichzeitig dynamisch zu machen, indem ich eine feinkörnige Zirkonschleifscheibe auf den Flex aufbrachte. Ich begann, diese Scheibe in mehrere Richtungen zu bewegen, um den rauen Effekt und mit facettenreichen Reflexionen zu erzielen.Der nächste Schritt bestand darin, mehr Schichten "Lacca" transparenten Primer zu verteilen, um das Blatt vor nachfolgenden und unvermeidlichen Oxidationsphasen zu schützen.

Gleichzeitig diente der Primer als Unterlage für das orange / rote Porzellan, wodurch die Oberfläche klar eingefärbt werden kann und gleichzeitig der transparente Hintergrundeffekt erhalten bleibt . Die Wirkung des bloßen Metalls, gemischt mit farbigen Porzellanteilen, macht den Roller gleichzeitig elegant und dynamisch. Bevor ich mit der Ausarbeitung des letzten Klarlacks fortfuhr, habe ich meiner Hand als Kunstmeister freien Lauf gelassen, indem ich auf den Beinschild den als Garage-Logo ausgewählten Schädel und im Western-Charakter und Freihand-Pinselstrich gezeichnet habe. Auf dem linken hinteren Bereich, der dann absichtlich ruiniert wurde, um die Wirkung von Rost zu erzeugen, der "das Metall frisst". Ein weiteres Ziel des Projekts bestand darin, Kosten einzudämmen und bereits vorhandene Teile der Vespa anzupassen, neu zu positionieren oder ihre ursprüngliche Position zu ändern. Dann entfernte ich das graue Plastik-Nasenstück, und als Abdeckung des Lenkrohrs der Gabel schuf ich ein Ledernasenstück, die mit Kupfernieten befestigt wurde. Das erste Horn, das unter diesem Nasenstück versteckt war, wurde sichtbar und rechts neben dem Frontschild ins Beinschild eingesetzt. Die Beinschildleisten wurden gereinigt, poliert und in ein Fischgrätenmuster auf dem Boden eingefügt. Einige sind zu dekorativen Friesen des Schutzblechs und des Körpers geworden. Ein altes Horn, das von einer 125-VNB-Wespe kam, wurde modifiziert und wurde zu einem perfekten Rückspiegel mit Hot Rod-Stil. Der alte Koffer eines weiteren 50 special wurde geschnitten und geformt, um als Ersatzradhalterung zu dienen, der entlang der Achse der Plattform positioniert und mit einem alten Gürtel von mir gesichert ist. Der zu kleine und eckige Originallenker wurde durch einen von einem ET3 für nur wenige Euro gekauften großen Webmarkt ersetzt. Die ursprünglichen Kreise wurden nur gesäubert und haben die Oberflächenrostschicht zurückgehalten und erhalten dann die gleiche Behandlung des Körpers. Die Struktur des ursprünglichen Sattels wurde vollständig zerlegt, geschnitten und modifiziert, um darauf eine Holztafel zu legen, die aus einem alten Transportkoffer geborgen und mit dem Abbild des mexikanischen Banditen "Mescal", einer Art alten Tätowierung, punktuell pyrographiert wurde. Für das einzige Element, um das ich mich nicht persönlich gekümmert habe, und um den Komfort des Fahrens zu gewährleisten, bat ich Gabriele Basso von der Sattlerei Basso di Manzano, ein Lederkissen mit einer Form zu schaffen, die zur Wespe passt, und das Ergebnis war fantastisch. Andere Details wie die Ölkanne, die Ventilkappen mit den Gehäusen, der Kennzeichenhalter mit Kettenrahmen oder die Pistole, die als Hebel zum Öffnen des Sattels für den Zugang zum Tank dient, sind alle hausgemacht die selbstgemachte Kubikatur der Schwungradabdeckung und der Zylinderabdeckung mit Python-Textur auf rotem Hintergrund. Komplettieren Sie den gesamten Motor komplett überarbeitet: Original-Kurbelgehäuse, Kurbelwellenvorschub, Zylinderkopf und Zylinder Polini mit 115 ccm Hubraum., Dellorto 19,19 Vergaser, gerade Zähne kupplungsverstärkt, Schalldämpfer Simonini. Federung vorne und hinten Pinasco hydraulisch verstellbar ... Dies ist meine kleine Customarbeit "made in Piaggio, Reborn in Friuli"

Ähnliche Artikel