VESPA RALLY 200

VESPA RALLY 200

VESPA RALLY 200

Posted on März 11, 2021 by Christian Kagerer

Nachdem ich dem Hobby „Vespa“ ja schon länger verfallen bin, wollte ich mich nach Jahren der „50-er Smallframe-Scene“ mal anders orientieren. Es sollte etwas Größeres her, was mit ordentlichem Vortrieb und für längere Touren geeignet. Irgendwann kam dann der Gedanke in mir auf – warum nicht das Flaggschiff der damaligen Vespa-Generation – die Vespa RALLY 200.

VESPA RALLY 200

Die Suche danach gestaltete sich allerdings etwas schwierig. Es sollte ja nicht irgendein abgerocktes, dreimal überlackiertes Teil sein, sondern eine Rally im Originalzustand. Nach monatelanger Durchforstung jeder bekannten Verkaufsplattform stieß ich eines Tages auf eine vielversprechende Annonce.

Ohne lange zu überlegen packte ich die Familie in den Bus und wir fuhren gemeinsam nach München, um das gute Stück zu besichtigen. Ein paar Stunden danach stand ich vor der orangefarbenen Rally – angeblich die Hälfte ihres Daseins abgemeldet in einer Garage – und ich muss sagen, ich war im ersten Augenblick etwas enttäuscht. Zerrissene Sitzbank, verbeulte Seitenbacken, defekte Blinker Gläser, verpfuschte Elektrik, schlechter Lackzustand. Aber der Motor lief und es war noch dazu eine deutsche Erstserie – BJ 1973. Nach kurzen Verhandlungen packte ich sie inklusive eines zweiten, fast vollständigen Ersatzmotors in den Bus.

VESPA RALLY 200

Daheim angekommen, wanderte die neue Errungenschaft gleich in meine Hobby-Werkstatt unter der Garage. Nach ein paar Tagen kam ich zu dem Entschluss, die Rally komplett zu zerlegen und neu aufzubauen – der originale Lack sollte aber unbedingt erhalten bleiben. Gesagt, getan – sie sollte ja spätestens im Frühjahr zur ersten Ausfahrt bereit stehen.

Nachdem ich die darauf folgenden drei Jahre mit der Vespa unterwegs war und ich mich zunehmend über die immer zu schnell fahrenden Lkws auf Bayerns Landstraßen ärgerte, musste ich etwas dagegen unternehmen. Angetrieben davon, einmal spielend an diesen vorbei zu kommen, und auch durch meine Kumpels – deren Vespen hatten alle schon mehr Dampf - machte ich mich wiederum über die Wintermonate daran, dem Motor etwas mehr Leben einzuhauchen. Ich wollte keinen High-End-Motor mit 25 oder mehr Pferdestärken, vielmehr setzte ich auf Langlebigkeit und Tourentauglichkeit. Deshalb entschied ich mich für folgende Komponenten: Malossi 210 Sport Zylinder
Mazzucchelli Kurbelwelle
26-er Si-Vergaser
Pinasco Flytech Zündung
PM20 Evolution Auspuff

VESPA RALLY 200

Natürlich wurden die Überströmer am Motor noch angepasst, aber ansonsten blieb alles original. Vom Ergebnis her bin ich zufrieden – hatte sie zwar nie auf einem Leistungsprüfstand, aber die Rally läuft jetzt an einem guten Tag 120 km/h, d.h. die Lkw’s sind kein Problem mehr…


Copyright © Alle Fotos sind Eigentum der jeweiligen Hersteller.